Dirk Leibenguth

Seit 1989 Tätigkeit als professioneller Schlagzeuger mit Konzerttätigkeit im In- und Ausland im Bereich Jazz, Fusion, Pop, Rock und HipHop. Albenproduktionen in unterschiedlichsten Stilrichtungen auch als Komponist, Arrangeur,Produzent.

Erfahrung als Tourdrummer:

1987-1992 Drummer des Jazz Fusion Trios Impala. Damit ca. 40 Auftritte pro Jahr in Jazzclubs und auf Jazz Festivals

1993-1995 Drummer der Jazz/HipHop Band Exponential Enjoyment. Zahlreiche Auftritte auf diversen Jazz Festivals (u.a. Moers Jazz Festival). Bandmitglieder: Götz „General GG“Gottschalk heute: Besitzer von Premium Blend Musikverlag, Miteigentümer NesolaRecords, Adegoke Odukoya heute: Brothers Keepers, Ono: Walking Large

1996 -1998 Drummer der Kölner HipHop Band DCS „Die Coolen Säue“ (Veröffentlichung von 2 Alben bei BMG), Tourneen durch Deutschland, Österreich, Schweiz, Tschechien. Vorgruppe auf Tourneen von MC Lyte und KRS-One, Fernsehauftritte bei VIVA, BR Live aus dem Schlachthof, MTV

1999 Live Drummer der Rap Band Regen und Mild (Album VÖ bei BMG), Auftritte auf Festivals (z.b. SWR3 Open Air in Mainz) und in Clubs

2000 Live Drummer von Brooke Russel (R&B Album VÖ bei Edel)

Seit 1998 regelmässig Live Drummer der Susan Weinert Band (Jazz Fusion/Acoustic Jazz)

1998-2004 Tourdrummer/Arrangeur/Creative Producer von Carola Laux, zahlreiche Auftritte in Clubs und Theatern, 2 Albenproduktionen, komplette Ausstrahlung der Aufzeichnung des Bühnenprogramms „Grosse Engel Weinen Nicht“ auf Vox

Seit 2001 Tourdrummer und Musical Director des HipHop Chart Acts Curse, der zu den führenden deutschen HipHop Künstlern zählt, zahlreiche Tourneen im In- und Ausland, 5 Albumveröffentlichungen bei Sony/BMG, unzählige Features auf Alben anderer Künstler wie Xavier Naidoo, RZA, Kool Savas, Azad u.v.m, Top 10, 20 & Top 30 Chartplatzierungen, Fernsehauftritte bei VIVA, MTV, WDR, Rock am Ring, Rock im Park, Splash (Europas grösstes HipHop Festival), Summerjam u.v.m.

ALS STUDIODRUMMER, PRODUZENT, KOMPONIST, ARRANGEUR (AUSZUG)

Impala „Trilogy“ - Jazz Fusion

Carola Laux „Grosse Engel Weinen Nicht“ & „Wundermild“ - Pop/Chanson Filser Blues Band „One for the Money“ - Funk-Blues

Bluetribe „Lucky“ - Blues

Space Makerz „Cuba“ - Trip Hop

Curse „Innere Sicherheit“ 2003 Platz 12 der dt. Album Charts - HipHop

Kool DJ GQ „Kool DJ GQ“ HipHop

Olli Banjo „Schizogenie“ 2005 Platz 32 dt. Album Charts, HipHop/Metal Crossover

Curse „Struggle-EP“ 2006

Live DVD Curse „Von Minden nach Aussen“

Band

Olli Banjo, Curse