Spare Parts & Maintenance

Replacing cover plates

Instruction for replacing the cover plates on your Sonor instruments.
1. Don’t be scared, you can do it!
2. If a broken cover plate or pieces remain on the instrument you must remove these. To remove you might have to use a combination of the following:
Unscrew any remaining screws.
Use a hammer or rubber mallet and carefully tap against the plate from underneath to loosen it.
If necessary you can take a screwdriver, paint scraper, putty knife or some other flat device to pry the plate up.
If this still does not work you can saw the plate into small pieces until it falls off. Don’t worry about breaking the cover plate as long as the rest of the instrument stays intact.
3. If there are anchor bolts stuck inside the wall cut them off so the surface is flush.
4. Use sandpaper and remove any remaining glue or wood splinters.
5. Attaching the new plate.
Take the new cover plate and put it in place on the side wall of the resonator box. Use a pencil to mark the predrilled holes on the top of the wall. Remove plate and drill the screw holes in side wall just a few millimeters (about 0.2’’) to create guidance for the screws later on. Take the screws out again.
Then fill the groove on the cover plate with wood glue.
Put it in place and tighten screws.

Broken off pins?

SONOR's pins are quite durable, but off course they are wear parts. The rubber can become porous or peel off when bars are removed and also kids sometimes have a way of tilting the bars when taking them off. Fact is: pins sometimes need to be exchanged and some people are quite scared about it. The good news is, it is unnessecary, there is a very easy way to remove broken off pins.
 
Simply take a drill that is slightly smaller in diameter than the hole for the pin and drill right into the middle of the plastic that is still stuck inside.
 
If you have not broken the stuck part while trying to get it out another way it should swirl right out. Otherwise use the drill to break it up into little pieces that then can be taken out with tweezers or simply shaken out when holding the instrument upside down
 
Try sticking in the new pin. If it won’t fit in, cautiously drill a little more, because there might be some of the old glue stuck inside. Then take the new pin, put wood glue in the whole and stick it in.
 
Done!

Which specifications does SONOR need to identify old bars?

What is the note name and pitch of the missing bar, for instance d1 or d2? Is it a bar for a glockenspiel, metallophone, xylophone (wood or fiberglas) or a chime bar? Which line does it belong to, for instance Primary or Meisterklasse?
A few tips for identification:
If you find a name written on the side of the resonator box, please state it. A description of the bars (material, color, imprint, one or two holes) and the measurements (length, width, thickness) of the bar that is situated directly next to the lacking bar, including its note name, is very important.
In general with these specifications SONOR can determine the instrument and replaceable bar.
A picture says a thousand words: Therefore we recommend taking pictures of the bars and the instruments. Please send them to your local dealer or to SONOR’s distribution partner in your country. They will make sure that you get the right bar.

What spare parts are available?

Basically SONOR provides any kind of spare part, be it a little pin, single or more bars - you name it. Even many parts of very old models are still available. However, in this case it might happen that single items are missing and can't be manufactured anymore. But it's always worth asking!

Which songs are suitable for playing on diatonic barred instruments?

You can play all songs in the following keys:
C-major or A-minor,
F-major or D-minor,
G-major or E-minor

How are the SONOR Orff lines structured?

Take a look at this graphic to see an overview about the main series of instrumets with sound bars.

  • MEISTERKLASSE is the flagship and also the most extensive range of SONOR Orff. All instruments are available in the full chromatic range, from Sub Contra Bass Bars up to Soprano Glockenspiels. However, you can of course purchase diatonic instruments separately, if you don’t need chromatics. Xylophone bars are made from genuine rosewood, which probably is the best sounding wood available, and the sound quality of Meisterklasse instruments in general is very rich and full - literally SONORous. Brackets for attaching stands are included. Tuning: high range fundamental tuning, low range overtone tuning 
  • Comparable to this range is PALISONO, which has the same quality. This range only contains xylophones and chime bars, however they are not made with wooden bars, but with a fiberglass called Palisono, which was developed by SONOR in cooperation with specialists. Fiberglass has a little more sustain compared to wooden bars and has the advantage of not being hygroscopic, i.e. it doesn’t react to climate changes like temperature or humidity. Brackets for attaching stands are included. Tuning: high range fundamental tuning, low range overtone tuning 
  • PRIMARY is the middle class and has a slightly smaller range. Metallophones and xylophones are available in chromatic versions, glockenspiels and chime bars are diatonic with the accidentals f# and bb. Xylophone bars are made from Pao Rosa, which is an African wood with very good sound qualities. Brackets for attaching stands are included. Tuning: high range fundamental tuning, low range overtone tuning 
  • GLOBAL BEAT is meant for beginners or schools with a very low budget but needing to buy high quantities without wanting to compromise regarding tuning quality. Glockenspiels, metallophones and xylophones are only available in diatonic versions with the accidentals f# and bb. There are no chime bars available. Xylophones are available with wooden or fiberglass bars. No brackets for attaching stands are available. Tuning: high range standard or fundamental tuning, low range overtone tuning

All series can be mixed and matched, because they are all tuned correctly. However, the sound characteristic is different. I am not categorizing this sound quality into good or bad, because experience shows that this is strictly a matter of taste. What I want to point out is that if you mix, you should rather stay within one range for each instrument type, e.g. purchase all xylophones from Primary and all metallophones from Meisterklasse. If you mix within one type the instruments in this group will have a different sound quality (not tuning quality!), which might disturb the overall sound homogeneity of the whole ensemble.
 
When deciding on a range you should also keep in mind that not all series have chromatic upgrades available, which you might want to add later.

What is the purpose of the notes f# and b-flat?

On diatonic barred instruments you usually find the notes of the C-major scale:
c, d, e, f, g, a, b
If you now exchange the f-bar for the f#-bar (c, d, e, f#, g, a, b) you get a G-major scale:
g, a, b, c, d, e, f#
If you exchange the b-bar for the bb-bar (c, d, e, f, g, a, bb) you get a F-major scale:
f, g, a, bb, c, d, e

Usage & General Advice

How am I supposed to hold the mallets?

Especially for playing xylophones, metallophones, glockenspiels, timpani and other percussion instruments the following is advisable:
Your thumb and index finger should hold the shaft of the mallet near the middle. Easy – don’t clutch it too hard! The head of the mallet should hit the middle of the bar. If you hold the mallet loosely the bar can vibrate freely and the longest possible tone is created. If you press the mallet onto the bar, the bar's vibration is stopped and the outcome will be a rather percussive sound.
Of course there are varying degrees between those two extremes and they all can be used as stylistic elements.

Features & Manufacturing

H = B? B = Bb? What’s that all about? 

When SONOR first started making Orff instruments, of course the German note names where printed on the bars, because they were designed for the domestic market. Then Orff took off on its triumphal course around the globe and it became apparent that in other countries the notes where named differently. Only in the German speaking part of the world the note names were (starting on A):
A H C D E F G.
 
In many other countries the alphabet was taken as the basis:
A B C D E F G.
 
So the German H in some other countries is called B, and the German B is named B which admittedly is much more logical. However, the instruments had to be adapted and to simplify matters they printed H = B and B = Bb on the bars – which since then has posed questions in classrooms around the world... – but somehow also has become a little bit of a trademark of SONOR Orff. 
 
But why is that so in the first place? In the beginning the alphabet was the basis for the note scale in German speaking countries as well. Word has it that in times when monks still where in charge of copying manuscripts, sheet music as well – there were no photocopy machines then – one monk didn’t write quite neatly. Maybe he was tired, maybe he had enjoyed his wine too much - however, he didn’t quite close the bow of the lowercase b on the bottom. Murphy’s Law stroke and the next monk copied the note name as h.


Fact or fancy? In any case this is a good story to tell your students about the background of the bar imprint. Or to make a student with a spidery handwriting comprehend the repercussions this habit might have in the future.
 
By the way: all new SONOR Orff instruments are available in two separate models for German speaking and other countries. Also the „old“ instruments will be adapted bit by bit.

Comparison of piano keys and sound bars?

The standard piano or grand piano claviature has 88 keys (52 whites and 36 blacks) with a range of 7 1/4 octaves, from sub-contrabass A to c5.
 
In general the c located close to the keyhole (in the middle of the claviature) is the one-line c: c1.
 
The lowest note of SONOR barred instruments are:


The lower notes, down to the sub contra C, are covered by the Chime Bars.

Can metallophones and glockenspiels go out of tune?





No, SONOR metallophones and glockenspiels are almost indestructible. Only by applying brute force our bars made of specially alloyed metal can be deformed and detuned. This also applies to SONOR Chime Bars with metal bars.

Can Xylophones go out of tune?

SONOR xylophones with Palisono and hardwood bars have very consistent pitch due to the precision SONOR uning process. Since wood is a natural product, compared to Palisono it reacts more sensitive and should not be subject to extreme temperature and humidity changes. This could impact the tuning and in the worst case the bars will even crack.
Palisono is a fiber-glass material developed by SONOR, which has a full, xylophone-type sound quality and is non-hygroscopic. This means, it does not absorb water molecules from the surrounding environment, which makes it unsusceptible against changes in temperature and humidity.

Why are there staged and slanted resonance boards?
 

The composition of sound in musical instruments is influenced by the form and making of the resonator boxes.
A staged resonance board has a different sound reflexion compared to a slanted one. To judge one or the other as better or worse does not help and makes no sense. The decision for one or another instrument will be based on the personal sound preferences of the musician.

Why do resonator boxes have a chording?

SONOR resonator box instruments have a textile braided chording of best quality, so the bars can vibrate freely and create the best possible tone.

What is the meaning of overtone, fundamental or standard tuning?

SONOR uses this terms to describe different work routines for tuning:

  • Overtone tuning:

While the fundamental pitch mostly represents the perceived pitch of a tone, the overtones essentially determine the tone color. SONOR sets a high value on good timbre and therefore usually uses this laborious tuning on all bars that have a pitch lower than c1.
Information on the extensive and interesting issue of overtones you find in books on musical theory, on www.wikipedia.org or other resources in the internet.

  • Fundamental tuning:

On bars of a higher pitch, for instance alto or soprano barred instruments, this tuning method is used, with convincing sound results.

  • Standard tuning:

SONOR usually uses this tuning method only for glockenspiel bars starting on c3 and higher. This method makes instruments well-priced.

Which tuning method is used for particular instruments you can find out when going to the information pages of the individual instruments.

What is Palisono?

Palisono is a fiber-glass reinforced material, which was developed by SONOR in collaboration with a specialized company.
The sound character of Palisono is perfectly suitable for the manufacturing of Xylophones. In addition Palisono bars have the advantage of being non-hygroscopic, which means they can not absorb water molecules. Therefore a stable tuning can be guaranteed in various climatic conditions.

What are barred instruments?

All musical instruments that generate a tone by hitting a bar are barred instruments.
At xylophones, metallophones and glockenspiels all bars lie on one resonator box. Chime bars each have their own resonator box.

 

Welche Varianten gibt es bei Trommelfellen?

SONOR bietet eine große Auswahl an Fellen für unterschiedliche Sound- und Spielanforderungen. Je nach Typ des Fells haben/hat die Folie/n unterschiedliche Stärken. Man kann zwischen ein- oder doppelschichtigen Fellen wählen. Die einschichtigen Trommelfelle sind in transparent, weiß glatt und weiß angerauht sowie in schwarz erhältlich. Jede dieser Varianten hat ihren individuellen Sound. Grundsätzlich kann man folgende Charakteristiken beschreiben: Einschichtige Felle produzieren einen offenen, warmen, natürlichen Klang mit weichem Sustain. Für gewöhnlich werden sie für Allround sowie für Jazz, Rock, Fusion und Latin verwendet. Einschichtige Felle mit Dämpfung (f. Bass Drums) haben weniger Obertöne und einen "punchy" Attack mit viel Low End. Doppelschichtige Felle sind fett im Sound mit wenig Obertönen und einen trockenen, kurzen Sustain.

Gibt es die Konzertglockenspiele KGL 30 und KGL 100 auch in einer anderen Stimmung?

Die beiden SONOR Glockenspiele sind auf 442 Hz gestimmt. Auf Anfrage können wir auch andere Stimmungen liefern (Lieferzeit zwischen 6 und 8 Wochen).

Wie hoch bzw. niedrig kann man das KGL 100 einstellen?

Die Spielhöhe kann zwischen 87 und 91 cm eingestellt werden.

Anwendung & Tipps

Darf man das Bongo M 820 aus dem Marschbereich auch mit Holzsticks anspielen?

Diese können sowohl mit Drumsticks als auch mit Filzschlägeln bespielt werden.

Kann man eine Bass-Drum aus der Concert Line auch zum Marschieren benutzen?

Selbstverständlich! Die Bass Drums aus der Concert Line können sowohl mit einem Tragegurt als auch mit einem Tragegestell genutzt werden.

Wie stimme ich eine Snare Drum?

 

Es gibt mehrere Stimm-Methoden und letztendlich ist der persönliche Geschmack ausschlaggebend um das ideale Tuning zu finden.
Im Folgenden ein Vorschlag zur Vorgehensweise um neuen Fellen eine Grundstimmung zu geben: Nachdem Sie das neue Fell zusammen mit dem Spannreifen plan auf den Kessel aufgelegt haben, beginnen Sie bitte damit jeweils zwei gegenüberliegende Spannschrauben anzuziehen, bis Sie einen geringen Widerstand spüren. Fahren Sie damit fort bis alle Stimmschrauben leicht angezogen sind. Wenn Sie nun eine gleichmäßige Spannung des Fells erreicht haben, drücken Sie mit der Handfläche auf die Mitte des Fells. Das löst die Starrheit des Fells und zentriert es auf dem Kesselrand. Das Fell wird nun um Ihre Hand herum Falten oder Wellen werfen. Als nächstes erhöhen Sie, bei leichtem Druck auf die Fellmitte, die Spannung an den Spannschrauben bis die Falten oder Wellen soweit verschwunden sind. Damit sollten Sie eine Basis-Spannung erreicht haben von der aus nun das Feinstimmen beginnen kann. Jetzt schlagen Sie das Fell mit einem Stock jeweils in der Nähe jeder einzelnen Spannschraube an und spannen diese bis zur gewünschten Tonhöhe. Das Schlagfell ist zuständig für den Anschlagston und das Resonanzfell ist zuständig für den Ausklangton einer Trommel.
Weitere Informationen über das Stimmen von Drums können Sie u.a. im Internet erhalten. Es gibt zudem eine Reihe von Büchern und Videos zu diesem Thema, die Sie bei Ihrem Fachhändler erwerbern können.

Wie wird eine Marsch Bass Drum am Besten gedämpft?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten die immer von den individuellen Vorlieben abhängig sind. SONOR Marsch Bass Drums sind mit zwei inneren Dämpfungsringen ausgestattet.

 

Ersatzteile, Wartung und Pflege

Über welchen Zeitraum bietet SONOR einen Nachlieferservice für Trommeln einer eingestellten Drum Serie und/oder eines eingestellten Finishes einer Drum Serie?

Grundsätzlich wird ein Nachlieferservice von 2 Jahren nach Einstellung der Produktion einer Drum Serie und/oder Einstellung eines Finishes einer Drum Serie angeboten? Der Nachlieferservice bezieht sich auschließlich auf Einzelinstrumente der jeweils eingestellten Drum Serie/-Finish, nicht auf komplette Drum- oder Shell Sets. In Ausnahmefällen bzw. unter besonderen einkaufs- und/oder produktionsbedingten Umständen behält sich SONOR das Recht vor, von der zuvor genannten 2 Jahres Frist des Nachlieferservice abzuweichen. Gesetzliche Gewährleistungsansprüche bleiben von dieser Regelung unberührt.

Gibt es einen Nachlieferservice für Produkte außerhalb von Drum Serien/-Finishes?

Grundsätzlich wird kein Nachlieferservice, außerhalb des regulären Abverkaufs, nach der Einstellung der Produktion für Snare Drum Serien (Artist-/Signature Snare Drums), Hardware-, Cymbal- und Zubehörprodukte angeboten. Gesetzliche Gewährleistungsansprüche bleiben von dieser Regelung unberührt.

Über welchen Zeitraum bietet SONOR einen Nachlieferservice für Ersatzteile eingestellter Produkte?

Grundsätzlich wird ein Nachlieferservice von 5 Jahren nach Einstellung der Produktion einer Drum Serie, Snare Drum Serie (Artist-/Signature Snare Drums), von Hardware- und Zubehörprodukten angeboten? Der Nachlieferservice bezieht sich auschließlich auf Ersatzteile und nicht auf komplette Drum-/Shell Sets, Einzeltrommeln oder sonstige Fertigwarenartikel. In Ausnahmefällen bzw. unter besonderen einkaufs- und/oder produktionsbedingten Umständen behält sich SONOR das Recht vor, von der zuvor genannten 5 Jahres Frist des Nachlieferservice abzuweichen. Gesetzliche Gewährleistungsansprüche bleiben von dieser Regelung unberührt.

Kann ich Hardware Teile vergangener SONOR Drum Instrumente und Hardware auch für aktuelle SONOR Serien verwenden?

Reinigung & Pflege:

Dies muss individuell geprüft werden, da Bohrlochabstände, Gewindetypen, Rohrdurchmesser etc. zwischen vergangenen und aktuellen SONOR Drum Instrumenten und Hardware abweichen können. Bitte kontaktieren Sie dazu Ihren SONOR Fachhändler.

Was ist beim Transport, der Lagerung, Reinigung und Pflege von Drum-, Hardware- und Cymbal Produkten zu beachten?

Lagerung:
Bitte vermeiden Sie Drum-, Hardware- und Cymbal Produkte größeren Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsschwankungen auszusetzen. Achten Sie zudem bei der Aufbewahrung auf eine konstante Raumtemperatur (ca. 20°C) und Luftfeuchte (ca. 55%).

Transport:
Bitte transportieren Sie Drum-, Hardware- und Cymbal Produkte ausschließlich in dafür geeigneten Taschen und/oder Cases. Bitte achten Sie darauf das die Produkte während des Transports keinen größeren Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsschwankungen ausgesetzt werden.

Bei Kesseln mit Holzfurnier-Oberfläche genügt es im Regelfall, wenn Sie den Kessel regelmäßig mit einem leicht angefeuchteten Tuch abwischen – dabei bitte immer in Richtung der Maserung wischen!
Bei Kesseln mit lackierter Oberfläche bitte Verschmutzungen einfach mit einem feuchten Fensterleder abwischen und mit einem weichen Tuch trockenreiben.
Wichtig! Bitte niemals Möbelpolituren, Sprays o.ä. benutzen, weil diese fast ausnahmslos die Lackschicht angreifen und so zu fleckigem Glanz führen!
Verchromte Hardware bei Verschmutzungen einfach mit einem feuchten Fensterleder abwischen und mit einem weichen Tuch trockenreiben. Sollten Hardware oder Beschlagteile einmal feucht oder beschlagen sein, sollten Sie diese zeitnah trockenreiben, damit ein dauerhafter Korrosionsschutz gewährleistet bleibt. Bitte vermeiden Sie unbedingt die Anwendung von Chrompolituren bei Gold- und/oder Schwarzverchromungen.
Wir empfehlen für die Reinigung und Pflege von Cymbal Produkten, diese regelmäßig mit einem trockenen, weichen und farblosen Tuch abzuwischen.

HINWEIS:
Bitte beachten Sie das bei Schäden, aufgrund von Nichtbeachten der oben genannten Punkte, ein Gewährleistungs- und/oder Garantieanspruch verfallen kann.

Produkteigenschaften & Herstellung

Bietet SONOR Sonderanfertigungen außerhalb des regulären Programms an?

Grundsätzlich werden Sonderanfertigungen außerhalb des regulären Programms abgelehnt. In Ausnahmefällen bzw. unter besonderen Umständen behält sich SONOR das Recht vor, von der zuvor genannten Regelung abzuweichen.

Können SONOR Drum Instrumente von Vierkant- auf Schlitzschrauben umgerüstet werden?

Das ist bei SONOR Drum Instrumenten ab dem Baujahr 2007 problemlos möglich. Vierkant- und Schlitzschrauben werden im Rahmen des SONOR Serviceteile Programm angeboten. Bitte achten Sie darauf die passenden Schraubenlängen zu bestellen. Ihr SONOR Fachhändler kann Ihnen bei der Auswahl behilflich sein und die passenden Schrauben direkt bei SONOR bestellen.

Bietet SONOR Rohmaterialien, Roh- und Halbteile zum Verkauf an?

SONOR verkauft grundsätzlich Fertigwarenprodukte. Rohmaterialien, Roh- und Halbteile (Rohkessel etc.) werden nicht zum Verkauf angeboten.

Wie stimme ich meine Drums am Besten?

Es gibt mehrere Stimm-Methoden und letztendlich ist der persönliche Geschmack ausschlaggebend um das ideale Tuning zu finden.
Im Folgenden ein Vorschlag zur Vorgehensweise um neuen Fellen eine Grundstimmung zu geben: Nachdem Sie das neue Fell zusammen mit dem Spannreifen plan auf den Kessel aufgelegt haben, beginnen Sie bitte damit jeweils zwei gegenüberliegende Spannschrauben anzuziehen, bis Sie einen geringen Widerstand spüren. Fahren Sie damit fort bis alle Stimmschrauben leicht angezogen sind. Wenn Sie nun eine gleichmäßige Spannung des Fells erreicht haben, drücken Sie mit der Handfläche auf die Mitte des Fells. Das löst die Starrheit des Fells und zentriert es auf dem Kesselrand. Das Fell wird nun um Ihre Hand herum Falten oder Wellen werfen. Als nächstes erhöhen Sie, bei leichtem Druck auf die Fellmitte, die Spannung an den Spannschrauben bis die Falten oder Wellen soweit verschwunden sind. Damit sollten Sie eine Basis-Spannung erreicht haben von der aus nun das Feinstimmen beginnen kann. Jetzt schlagen Sie das Fell mit einem Stock jeweils in der Nähe jeder einzelnen Spannschraube an und spannen diese bis zur gewünschten Tonhöhe. Das Schlagfell ist zuständig für den Anschlagston und das Resonanzfell ist zuständig für den Ausklangton einer Trommel.
Weitere Informationen über das Stimmen von Drums können Sie u.a. im Internet erhalten. Es gibt zudem eine Reihe von Büchern und Videos zu diesem Thema, die Sie bei Ihrem Fachhändler erwerbern können.

Was bedeutet und bewirkt die Kesselgratung?

Mit Kesselgratung bezeichnet man die Abschrägung des Kesselrands. SONOR Trommelkessel werden überwiegend mit einem 45° Radius zur Kesselinnenseite abgeschrägt. An der Außenseite ist dabei ein leichter Gegenschnitt zu erkennen. Je schmaler und sauberer die Kesselgratung gearbeitet ist, desto präziser lässt sich eine Trommel stimmen.

Was ist das CLTF Verfahren?
Wie wird das Holz verleimt?
Wie wirkt sich dies auf den Klang der Trommel aus?

CLTF bedeutet: Cross Laminated = kreuzverleimt, Tension Free = spannungsfrei
Bei diesem speziellen SONOR Verfahren werden die einzelnen Holzschichten kreuzverleimt. Das bedeutet das der Verlauf der Fasern der einzelnen aufeinanderliegenden Holzschichten jeweils um 90 Grad versetzt ist. In einer rund 110 Grad beheizten Kesselpresse werden die Holzlagen anschließend durch Druck und Wärme "gebacken". Nach Abschluss dieses Vorgangs bilden die einzelnen Holschichten eine runde Einheit, den Trommelkessel. Durch das SONOR eigene CLTF Verfahren ist gewährleistet das der Kessel immer exakt rund und stabil bleibt. Diese Eigenschaften haben später beim fertigen Instrument einen großen positiven Einfluß auf das Stimmverhalten und den Sound.

Wie unterscheiden sich die einzelnen SONOR Felle im Klang?

SONOR Felle werden vom renommierten Fellhersteller REMO in den USA gefertigt.
Die Felle unterscheiden sich in den Kategorien:
- Medium, in den Ausführungen white coated (weiß aufgeraut) und clear (transparent), die den Remo Ambassador Fellen entsprechen und damit einen offenen, hellen und lebendigen Klang mit viel Attack bieten.
- Heavy, in der Ausführung clear, die den Remo Emperor Fellen entsprechen und einen etwas weniger Obertonreichen und satten Klang erzeugen, ohne dabei zu gedämpft zu klingen. Die perfekte Wahl für alle die einen definierteren Ton und höhere Haltbarkeit im Vergleich zu den Medium Fellen wünschen. Für Snare Drums gibt es die Heavy Felle auch in der white coated Ausführung.
- Double, in der Ausführung clear, die den Remo Pin Stripe Fellen entsprechen und die perfekte Wahl für einen „fetten“, „low pitched“ Rock Sound mit einem sehr präzisen, fokussierten und kürzerem Ton sind. Für Snare Drums gibt es die Double Felle auch in der white coated Ausführung.
- Power, in der Ausführung black (schwarz), white coated und clear, die den Remo Powerstroke 3 Fellen entsprechen und sich durch eine gute Balance zwischen Response, sattem Bass und kontrolliertem Ton auszeichnen.

Wo liegt der Unterschied zwischen den verschiedenen Holzarten die für SONOR Drums verwendet werden?

Ausgesuchte Ahorn- (Maple), Buchen- (Beech), Birken- (Birch) und Pappel- (Poplar) Hölzer werden für die Herstellung der SONOR Drums verwendet. Jede Holzart hat seine eigenen Klangeigenschaften, abhängig von der Holzstruktur und deren Dichte. Zusätzlich hat die Dicke, der Durchmesser und die Tiefe des Kessels, sowie die Auswahl des Trommelfells einen entscheidenden Einfluss auf den Klangcharakter. Die Kombination all dieser Faktoren eröffnet schließlich eine vielfältige Auswahl an Klangmöglichkeiten.
Um Einzelheiten über den jeweiligen Kesseltyp der Serien zu erfahren, lesen Sie bitte die entsprechend detaillierte Beschreibung der jeweiligen Drum Serie auf der SONOR Webseite.

Woher bezieht SONOR das Holz für die Drum Instrumente?

Für die Drum Serien ProLite und SQ², sowie für einige Artist- und Signature Snare Drums verwendet SONOR Ahornholz (Maple) aus Nord Amerika bzw. Kanada, Buchenholz (Beech) aus Deutschland und Birkenholz (Birch) aus Skandinavien.
Das Buchenholz (Beech) der Ascent Serie stammt ebenfalls aus Deutschland und das Ahornholz (Maple) für die Select Force Serie aus Nord Amerika bzw. Kanada und China. Das Birkenholz (Birch) der Essential Force Serie stammt aus China, ebenso das Pappelholz (Poplar) der Serien Smart Force und Smart Force Xtend.
Alle verwendeten Hölzer stammen aus zertifiziertem, nachhaltigem Anbau.

Woher stammen Cymbals?

Cymbals (Becken), kommen ursprünglich aus dem asiatischen Kulturraum, wo sie laut Überlieferung für religiöse Zeremonien verwendet wurden. Die Chinesen verwendeten Bronze schon ca. 3000 v. Chr. zur Fertigung der Vorläufern der uns heute bekannten Cymbals. Als Ursprungsländer werden auch häufig Tibet, Indien und die Türkei genannt. Durch Völkerwanderungen und die späteren Entdeckungsreisen verbreiteten sich Cymbals schon ab dem Mittelalter in Europa. In der türkischen Militärmusik im 18. Jahrhundert waren Becken Bestandteil in den Orchestern.

Aus welchem Material werden Cymbals gefertigt?

Bei der Herstellung von Cymbals werden die Metalle Kupfer, Zinn, Nickel und Zink in unterschiedlichen Zusammensetzungen legiert. Diese Bronzelegierungen werden wiederum in unterschiedlichen Herstellungsprozessen zu Cymbals gefertigt. Desweiteren wird Messing als Material, überwiegend im Einsteigerbereich, verwendet. Die Zusammensetzung der Materialien (Legierung) sowie der Herstellungsprozess bestimmen die Klangqualität eines Cymbals.

Produktpalette

Was ist der Unterschied zwischen SONORs ProLite Serie und dem SQ² Drum System?

SONOR SQ² Drums sind individuell angefertigte Einzelstücke im Rahmen der Optionen des SQ² Konfigurators ( www.sq2-drumsystem.com) und damit sogenannte Custom Shop Instrumente - Made in Germany. Es stehen vier unterschiedliche Kesselmaterialien und -konstruktionen, über 160 Kesselgrößen, drei unterschiedliche Hardware-Finishes, sowie über 260 Kessel-Finish-Optionen zur Auswahl. Zu den Finish-Optionen von SQ² zählen dabei auch exklusive Edelfurniere, die als Außen- und Innenfurnier ausgewählt werden können. Jedes Instrument stellt damit ein exklusives Unikat dar. Sonderanfertigungen außerhalb des SQ² Konfigurators sind grundsätzlich nicht möglich.
Bei der ProLite Serie handelt es sich um eine SONOR Serienfertigung - Made in Germany. Jedes ProLite Instrument wird von Hand in Deutschland gefertigt und durchläuft die selben Fertigungsprozesse wie die Instrumente des SQ² Drum Systems. Die Unterscheidung zwischen SQ² und ProLite liegt in der Serienfertigung von ProLite im Vergleich zur Einzelanfertigung von SQ². ProLite Drums werden ausschließlich in der 'Vintage Maple' Kesselkonstruktion gefertigt und die Auswahl an Größen und Finish-Optionen ist im Vergleich zu SQ² limitierter.

Wie kann ich mein konfiguriertes SQ² Instrument bzw. Drum Set bestellen.

Nachdem Sie Ihr(e) SQ² Instrument(e) im SQ² Konfigurator fertig konfiguriert haben klicken Sie bitte auf den "MySQ² Setup" Button. Nun erscheint Ihre SQ² Konfiguration in einem separaten Fenster, fertig zum ausdrucken. Bitte übermitteln Sie die auf der Konfigurationsübersicht genannte Identnummer (UPID) und damit Ihre Bestellung an Ihren SONOR (SQ²) Händler. Dieser leitet die Identnummer weiter an den entsprechenden SONOR Vertrieb und dieser an SONOR in Deutschland. Eine Übersicht der weltweiten SONOR Händler finden Sie auch im SQ² Konfigurator unter dem Button "SQ² Händler". Nach Eingang Ihrer Bestellung bei SONOR beginnt unverzüglich die Fertigung Ihrer Instrumente.

Wie lange beträgt die Lieferzeit von SQ² Instrumenten nach Bestelleingang bei SONOR?

Die Produktionszeit von SQ² Instrumenten, nach Bestelleingang bei SONOR, beträgt maximal 12 Wochen. Zusätzlich fällt die Transportzeit an, die je nach Wohnort/Land unterschiedlich ausfallen kann.

Gibt bzw. wird es das Perfect Balance Pedal auch in einer Doppelpedal Ausführung geben?

Das Perfect Balance Pedal by Jojo Mayer wurde als Single Pedal konstruiert, da dies auch dem entspricht was Jojo tatsächlich spielt. Zudem ist ist es von der konstruktiven Seite aus nicht möglich das Pedal in ein Doppelpedal zu wandeln aufgrund des patentierten Klapp- und Klemmmechanismus.
Trotz dessen ist es nicht ausgeschlossen das es zukünftig weitere Single- und Doppelpedale mit einer vergleichbaren Performance geben wird.

Vintage und Historie

Wie kann ich (m)ein älteres SONOR Drum Instrument identifizieren?

In unserer Media-Sektion finden Sie hierzu eine Sammlung von vergangenen SONOR Katalogen. Zusätzlich bzw. alternativ bietet die unabhängige Webseite www.sonormuseum.com eine Übersicht von vergangenen Katalogen und nützlichen Informationen.